Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Suppen
    Suppen
  1. Klare Suppen
  2. Suppeneinlagen für die Klare Suppe
  3. Brotsuppen
  4. Biersuppen
  5. Wassersuppen
  6. Obstsuppen
  7. Weinsuppen
  8. Milchsuppen
  9. Fastensuppen
  10. Suppeneinlagen für die Fastensuppen
  11. Gebundene, gestaubte Suppen mit Fleisch oder Gemüse
  12. Suppen mit Reis, Gries u.s.w.
  13. Kaltschalen
  14. Sonstige Suppen

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst der Suppenzubereitung    -    Klare Suppen
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Klare weiße Rindfleischsuppe
von Henrriette Davidis (1801-1876), der wohl berühmtesten Kochbuchautorin Deutschlands

Klare weiße Rindfleischsuppe - Man rechne zu einer kräftigen Suppe, wenn die Personenzahl klein ist, auf jede Person 375 g, bei einer großen Gesellschaft 250 g Fleisch (die Bouillon wird besonders gut, wenn man ein altes Huhn mit dem Rindfleisch, wovon dann etwas weniger genommen werden kann, kocht).

Soll das Fleisch nicht auf die Tafel gebracht werden, so wird es zeschnitten und mit Wasser, ½ Liter auf jedes halbe Pfund Fleisch gerechnet, aufs Feuer gebracht.

Sobald das Fleisch eine halbe Stunde leise gezogen, wird es gut abgeschäumt; dann gibt man sogleich einen Kopf geschälten und in Stücke geschnittenen Sellerie, das weiße zerschnittene Ende von einer Porrestaude, eine gut gereinigte, in der Mittegeteilte gelbe Wurzel (Karotte oder Möhre) und das nötige Salz hinzu und läßt das Fleisch gar kochen.

Hierauf gibt man die Bouillon durch ein feines Sieb und gießt sie, sobald sie sich geklärt hat, vorsichtig, damit der Bodensatz zurückbleibt, in den reinen Suppentopf, läßt sie wieder Kochen und fügt Klößchen, Spargelköpfe oder kleine Roden von Blumenkohl hinzu.

Auch Krebsschwänze können in die Terrine gelegt werden. Kochen dürfen diese nicht, weil das Krebsfleisch dadurch zäh wird.

Zugleich kann man Reis. für jede Person ½ Eßlöffel voll gerechnet, abgebrüht, in abgeklärter Bouillon, wozu man so viel mehr Fleisch rechnen muß, gar und dick kochen; doch müssen die Körner ganz bleiben.

Der Reis wird nach Belieben mit geriebenem Parmesankäse zur Suppe gereicht; dabei drückt man ihn gern in eine mit Wasser ausgespülte glatte Form oder Trichter, stürzt ihn und bestreut ihn mit Parmesankäse, oder beträufelt ihn mit Krebsbutter.

Eine neuere Zugabe zur Suppe besteht in gekochten Tomaten (Liebesäpfel). Die in Stücke geschnittenen Tomaten werden in Bouiloon weichgekocht, durch ein Sieb gerieben und in einem Schüsselchen angerichtet.

Rindfleischsuppe von jungem Rindfleisch muß 2 - 3, von älteren Tieren, besonders Bruststücke, 4 Stunden, vom Kochen an gerechnet, langsam weiterkochen.

(von Henrriette Davidis (1801-1876), der wohl berühmtesten Kochbuchautorin Deutschlands)

Das Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z oder als Stichwortverzeichnis
Alles über Suppen
Zurück zur Übersicht
Klare Suppen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de




Feiertagsrezepte    (http://www.feiertagsrezepte.de)
Copyright © www.feiertagsrezepte.de    -    info@feiertagsrezepte.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Haftungshinweis:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.