Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Suppen
    Suppen
  1. Klare Suppen
  2. Suppeneinlagen für die Klare Suppe
  3. Brotsuppen
  4. Biersuppen
  5. Wassersuppen
  6. Obstsuppen
  7. Weinsuppen
  8. Milchsuppen
  9. Fastensuppen
  10. Suppeneinlagen für die Fastensuppen
  11. Gebundene, gestaubte Suppen mit Fleisch oder Gemüse
  12. Suppen mit Reis, Gries u.s.w.
  13. Kaltschalen
  14. Sonstige Suppen

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst der Suppenzubereitung    -    Gebundene, gestaubte
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Suppe von gedörrten Erbsen
aus dem Buch "Supp`, Gemüs`und Fleisch" (1876)

Suppe von gedörrten Erbsen - Für 6 Personen kann man ¾ Liter (1½ Schoppen) Erbsen nehmen. Diese werden gewaschen und in Wasser mit einem kleinen Stückchen Soda (erbsengroß) und Salz weich gekocht.

Waren die Erbsen nicht geschält, so treibt man sie nun durch einen Durchschlag, so daß nur die Hülsen zurück bleiben und stellt die Suppe wieder auf`s Feuer.

Dann dämpft man eine zerschnittene Zwiebel und einen Kochlöffelvoll Mehl in Butter gelb, rührt es an das Durchgeschlagene, füllt es, wenn nötig, noch mit heißem Wasser auf und läßt es noch eine Weile kochen. Man kann in Butter geröstete Weckbrötchen dazu geben.

Quelle:
- aus dem Buch "Supp`, Gemüs`und Fleisch" (1876)
- für bürgerliche Haushaltungen  —  aus der Rubrik: Suppen
- Rezept 16, Seite 6  —  Suppe von gedörrten Erbsen
- Überarbeitet und digitalisiert von www.feiertagsrezepte.de

Das Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z oder als Stichwortverzeichnis
Alles über Suppen
Zurück zur Übersicht
Gebundene und gestaubte Suppen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de