Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
    Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
  1. Gemüse
  2. Früchte
  3. Marmeladen
  4. Gelees
  5. Fruchtsäfte
  6. Geflügel und Fische
  7. Gurken
  8. Das Trocknen (Dörren von Gemüse, und Früchten

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst des Einmachens    -    Säfte
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Die eigene Herstellung von Johannisbeersaft in Flaschen
(Eine unveränderte Original Anleitung von Sophie Wilhelmine Scheibler,
aus dem Buch "Deutsches Kochbuch für alle Stände" von 1861

Johannisbeersaft in Flaschen - Eine unveränderte Original Anleitung von Sophie Wilhelmine Scheibler   —   aus dem Buch "Deutsches Kochbuch für alle Stände" von 1861

Man zerdrückt die von den Stengeln gestreiften roten Johannisbeeren, presst den Saft durch ein Tuch und fitriert ihn durch ein aufgespanntes Tuch; oder man läßt die Beeren, wie die "Himbeeeren in Flaschen", auf gelindem Feuer so lange sacht kochen, bis sie aufgeplatzt sind, gießt den Saft durch ein aufgespanntes Tuch, füllt ihn in Flaschen und behandelt ihn weiter wie den Himbeersaft.

Auf eine andere Art gewinnt man den Saft dieser Früchte, wenn man sie in einen neuen Topf schüttet, diesen verdeckt in ein Geschirr mit kochendem Wasser setzt und ihn unter fortwährendem Kochen des Wassers so lange darin stehen läßt, bis die Beeren flüssig geworden sind, was freilich etwas lange dauert, wofür jedoch der Saft sehr klar wird.

Das Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z oder als Stichwortverzeichnis
Zurück zur Übersicht
Säfte

ein Service von www.feiertagsrezepte.de