Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
    Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
  1. Gemüse
  2. Früchte
  3. Marmeladen
  4. Gelees
  5. Fruchtsäfte
  6. Geflügel und Fische
  7. Gurken
  8. Das Trocknen (Dörren von Gemüse, und Früchten

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst des Einmachens    -    Marmelade
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Die Herstellung von Pflaumen-Marmelade mit Orangen
(Eine unveränderte Original Anleitung von Ludovica von Pröpper. (1818 - 1898)

Pflaumen-Marmelade mit Orangen - Ein Rezept von Ludovica von Pröpper. (1818 - 1898).

Man tue die vorbereitenden Pflaumen wie bei der Pflaumen-Marmelade beschrieben, in eine Messingkasserole und koche und rühre sie, bis sie verkocht und dünn sind.

Habe dann zwei gelbe, mittelgroße Orangen, die man in Wasser weich kocht, das Innere heraus nimmt und die dicke Schale gröblich wiegt.

Messe nun die gekochten Pflaumen, nehme auf 1 1/2 Liter davon, 3/4 Kilo Zucker, den man läutert, zum Faden kocht und mit der Orangenschale zu den Pflaumen gibt, welche dann, unter stetem Rühren, so lange gekocht werden, bis die Marmelade leicht und gläsern (sülzartig) vom Löffel fällt, füllt sie heiß ein und bindet sie den anderen Tag mit Blase zu.  —   Sehr gut und dabei magenstärkend.

(Ein Rezept von Ludovica von Pröpper. (1818 - 1898))

Tip:

  • Eine Einleitung zum Einmachen der Früchte von Ludovica von Pröpper.
  • Läutern von Zucker und der Stufen, einzeln erklärt
  • Das Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z oder als Stichwortverzeichnis
    Zurück zur Übersicht
    Marmeladen

    ein Service von www.feiertagsrezepte.de