Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
    Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
  1. Gemüse
  2. Früchte
  3. Marmeladen
  4. Gelees
  5. Fruchtsäfte
  6. Geflügel und Fische
  7. Gurken
  8. Das Trocknen (Dörren von Gemüse, und Früchten

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst des Einmachens    -    Gemüse
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Rote Bete (Rote Rüben, Rana) in Essig einzumachen
Henriette Davidis Praktisches Kochbuch für die gewöhnliche und feinere Küche (1896)

Rote Bete (Rote Rüben, Rana) in Essig einzumachen - Eine unveränderte Original Anleitung aus Praktisches Kochbuch von Henriette Davidis (1896)

Nur gut dunkle Rotebete sind tauglich. Man schneidet die Blätter bis auf 5 cm Länge davon ab, aber nicht das Geringste von der Wurzel, weil sonst der dunkelrote Saft herauskommen würde, wasche die Rüben recht rein und lasse sie entweder im Backofen gar backen oder, mit kochendem Wasser bedeckt, fortwährend und so lange kochen, etwa 3-4 Stunden, bis sie sich weich anfühlen lassen. Mit der Gabel darf nicht hinein gestochen und zum Nachgießen muß kochendes Wasser genommen werden.

Dann zieht man ihnen die Haut ab, schneidet sie in dünne Scheiben, legt diese mit Pfefferkörnern, Nelken, Meerrrettich, Koriander oder einigen Stückchen gereinigten Ingwer und sehr wenig Salz, nach Belieben auch mit einigen Lorbeerblättern, in einen reinen Steintopf, worin nichts Fettiges gewesen ist, gießt soviel kochenden Essig darüber, daß sie bedeckt sind, und bindet den Topf zu.

Man gibt die Rote Bete zum Suppenfleisch, Braten, zu Kartoffel- Endivien- und Feldsalat und verwendet sie feingeschnitten beim Heringssalat.

Quelle:
- Henriette Davidis Praktisches Kochbuch für die gewöhnliche und feinere Küche (1896)
- Aus der Rubrik: Vom Einmachen und Trocknen verschiedener Früchte und Gewächse
- Rezept 120, Seite 597 - Rote Bete (Rote Rüben, Rana) in Essig einzumachen

Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Alles übers Einmachen, Einkochen
Zurück zur Übersicht
Gemüse einmachen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de