Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
    Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
  1. Gemüse
  2. Früchte
  3. Marmeladen
  4. Gelees
  5. Fruchtsäfte
  6. Geflügel und Fische
  7. Gurken
  8. Das Trocknen (Dörren von Gemüse, und Früchten

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst des Einmachens    -    Gemüse
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Artischocken einmachen
(aus einem alten Deutschen Kochbuch für alle Anfängerinnen etc. von 1891)

Von frischen Artischocken schneidet man die Böden ab, schält diese sorgsam und reibt sie, damit sie weiß bleiben, mit Zitronensaft (Lemoniensaft) ein. Hierauf legt man sie in kochendes, etwas gesalzenes Wasser und läßt sie so lange kochen, bis die inneren Blätter und die Samenfasern sich leicht entfernen lassen.

Dann wäscht man die Artischocken rein ab und kocht sie in wenig Wasser unter Hinzufügung von etwas Salz und Zitronensaft halb weich, legt sie noch warm in die Büchsen, in welchen man sie mit soviel ihrer Brühe übergießt, daß sie bedeckt sind. Unmittelbar darauf verlötet man die Büchsen und kocht sie 2 Stunden.

Sie werden dann liegend aufbewahrt und zuweilen etwas geschüttelt, da die Artischockenböden leicht einander kleben, wenn die Büchsen unberührt liegen bleiben. Auf diese Weise macht man auch in Viertel geschnittene Artischocken ein.

Will man die Artischocken verwenden, so dünstet man sie mit Butter, ein wenig Pfeffer, Zitronensaft, und Salz vollständig weich und richtet sie mit einer Kräuter- oder Holländischen Sauce an.

(aus einem alten Deutschen Kochbuch für alle Anfängerinnen etc. von 1891)

Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Alles übers Einmachen, Einkochen
Zurück zur Übersicht
Gemüse einmachen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de