Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
    Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
  1. Gemüse
  2. Früchte
  3. Marmeladen
  4. Gelees
  5. Fruchtsäfte
  6. Geflügel und Fische
  7. Gurken
  8. Das Trocknen (Dörren von Gemüse, und Früchten

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst des Einmachens    -    Gemüse
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Spargel einmachen
(aus einem Kochbuch für bürgerliche Haushaltungen von 1876)

Man packt frisch gestochene, gereinigte Spargel, in kleine Bündel, kocht sie nicht allzu weich, gießt das Wasser ab und legt sie, wenn sie einige Stunden abgekühlt sind, in einen steinernen Topf oder ein Fäßchen, doch vorsichtig, daß die Spitzen nicht abbrechen, streut Salz dazwischen und bedeckt sie mit einem Tuche und einem mit Steinen beschwerten Deckel. Man hüte sich vor dem versalzen.

Wenn nach Verlauf von 2 bis 3 Tagen Lack darüber steht, nimmt man Tuch, Deckel und Steine ab, bedeckt satt deren das Gefäß mit einem mit wachs getränkten Bogen Papier und gießt frischen Nieren- oder Hammelstalg fingersdick darüber, doch vorsichtig, daß auch an den Seiten keine Luft eindringen kann. So bedecket, wird das Gefäß im Keller aufbewahrt.

Will man im Winter davon gebrauchen, so putzt und wäscht man die herausgenomme Quantität Saprgel und kocht sie ohne Salz in heißem Wasser vollständig weich. Man richtet eine gute Rahmsauce darüber an und wird sie dann von frischen kaum unterscheiden können.

(aus einem Kochbuch für bürgerliche Haushaltungen von 1876)

Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Alles übers Einmachen, Einkochen
Zurück zur Übersicht
Gemüse einmachen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de