Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
    Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
  1. Gemüse
  2. Früchte
  3. Marmeladen
  4. Gelees
  5. Fruchtsäfte
  6. Geflügel und Fische
  7. Gurken
  8. Das Trocknen (Dörren von Gemüse, und Früchten

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst des Einmachens    -    Gemüse
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Gesalzene Bohnen einmachen
(aus einem Kochbuch für bürgerliche Haushaltungen von 1876)

Hierzu wählt man ganz junge Schwertbohnen, zieht die Fäden ab, schneidet sie sehr fein und mengt sie mit Salz. Man drückt sie darauf in einem Steintopf oder auch in ein gut ausgebrühtes Faß ein. Während des Eindrückens wird noch Salz dazwischen gestreut. Oben darauf legt man Traubenblätter und beschwert dann die Bohnen mit einem Deckel und Steinen.

Nach drei Wochen wird sich eine Haut darüber gezogen haben, die man mit den Traubenblättern abnehmen muß. Dann bedeckt man die Bohnen mit einem reinen Tuche, das rings herum eingesteckt wird und zuletzt dann mit dem mit Steinen beschwerten Deckel.

Man muß wenigstens 14 Tage darnach sehen, das darauf liegende Tuch auswaschen, Deckel und Steine reinigen. Fängt man an, davon zu gebrauchen, so geschieht diese Arbeit bei dem jedesmaligen herausnehmen einer Portion.

Beim Einmachen der Bohnen legt man wohl zuweilen halbausgewaschene Gurken dazwischen und erhält so Salzgurken ohne weiter Mühe. Beim Herausnehmen werden sie in der Mitte durchgeschnitten, ½ Tag in Essig gelegt und dann zu Ochsenfleisch oder dgl. servirt.

Quelle:
- Ein Rezept aus dem - " Kochbuch Supp`, Gemüs`und Fleisch von 1876"
- aus der Rubrik: In Salz eingemachte Früchte und Gemüse
- Rezept 795, Seite 396  —  Gesalzene Bohnen
- Überarbeitet und digitalisiert von www.feiertagsrezepte.de


Zum Inhaltsverzeichnis des Original Kochbuchs von 1876
Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Alles übers Einmachen, Einkochen
Zurück zur Übersicht
Gemüse einmachen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de