Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
    Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
  1. Gemüse
  2. Früchte
  3. Marmeladen
  4. Gelees
  5. Fruchtsäfte
  6. Geflügel und Fische
  7. Gurken
  8. Das Trocknen (Dörren von Gemüse, und Früchten

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst des Einmachens    -    Früchte
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Preiselbeeren auf pommersche Art einmachen, einkochen
(Ein Rezept von Ludovica von Pröpper. (1818 - 1898))

Man nehme auf 3 Liter Preißelbeeren 1 Liter recht gute saftige Birnen und schäle, halbire und wasche sie.

Für die Bereitung der Preiselbeeren suche recht reife, dicke, frische Früchte zu bekommen, lese sie sorgfältig aus, wasche sie und lasse sie auf einem Sieb gut ablaufen.

Nehme dann auf 3 Kilo Beeren 1½ Kilo Zucker in kleinen Stücken, gebe einen Theil desselben in die Einmachecasserole und einen verhältnißmäßigen Theil Beeren darauf und koche sie, unter öfterem Umrühren und Abschäumen ganz weich, aber ja nicht breiig, thue sie in ein Gefäß und bringe andere zu Feuer und wenn alle gekocht sind, so rühre man sie wohl untereinander und lasse sie bis zum andern Tage stehen, wo man sie nochmals durchrührt.

Hebe sie mit dem Schaumlöffel aus dem Safte und lege 8 Gramm feinen Zimmet in Stückchen dazu; koche in dem Safte die Birnen gar, jedoch nicht zu weich, gebe sie mit dem Safte gleich in eine Schale zum Abkühlen und rühre nach gänzlichem Erkalten die Beeren darunter.

Ebenso mit feinen, weinsäuerlichen Aepfeln, die man aber zu Vierteln schneidet, mit etwas Citonenschale, statt Zimmet, in dem Safte ganz weich kocht und durch einen feinen Seiher gibt, ehe man sie mit den Preißelbeeren vermischt.

(Ein Rezept von Ludovica von Pröpper. (1818 - 1898))

Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Alles übers Einmachen, Einkochen
Zurück zur Übersicht
Früchte einmachen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de