Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
    Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
  1. Gemüse
  2. Früchte
  3. Marmeladen
  4. Gelees
  5. Fruchtsäfte
  6. Geflügel und Fische
  7. Gurken
  8. Das Trocknen (Dörren von Gemüse, und Früchten

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst des Einmachens    -    Früchte
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Obst in Gläsern einmachen, einkochen
(Ein Rezept von Ludovica von Pröpper. (1818 - 1898))

Man nehme dazu große Einmachgläser mit umgebogenem Rand, schwenke sie mit Rum aus, bestreue sie überall mit Zucker und fülle sie mit beliebiger Frucht, immer mit gestoßenem Zucker dazwischen und binde sie zu, vorerst mit Papier und darüber noch mit Schweinsblase und setze sie nun in ein nicht zu hohes, mit Wasser gefülltes Gefäß und mit diesem des Morgens in den Backofen (Röhre), ehe noch das Heerfeuer angezündet wird, damit die Gläser nur nach und nach erwärmt werden und lasse sie so bis den Nachmittag stehen, worauf man sie mit dem Gefäß heraus nimmt und im Wasser erkalten läßt.

Sowie der Backofen recht heiß wird, muß man ein mehrfach zusammengelegtes, mit Wasser befeuchtetes Tuch oben über die Gläser legen und stets feucht halten, weil sonst die Blasen leicht reißen und auch muß man bisweilen nachsehen, ob das Wasser nicht zu sehr einkocht und dann heißes nachgießen.

Den Zucker nimmt man nach Geschmack, je nachdem man das Süße liebt, etwa 125 Gramm für ein Literglas.

(Ein Rezept von Ludovica von Pröpper. (1818 - 1898))

Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Alles übers Einmachen, Einkochen
Zurück zur Übersicht
Früchte einmachen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de