Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
    Einmachen, Einkochen von Obst, Gemüse Etc.
  1. Gemüse
  2. Früchte
  3. Marmeladen
  4. Gelees
  5. Fruchtsäfte
  6. Geflügel und Fische
  7. Gurken
  8. Das Trocknen (Dörren von Gemüse, und Früchten

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst des Einmachens    -    Früchte
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Mandeln (grüne) einmachen, einkochen
(Ein Rezept von Ludovica von Pröpper. (1818 - 1898))

Man pflücke sie um Johanni (24.Juni), durchsteche sie mehrmals mit einer Stecknadel und lasse sie in kochendem Wasser einen Wall thun.

Lege sie danach rasch in frisches Wasser, hierauf zum Ablaufen auf ein Sieb und wenn sie gut abgelaufen sind, in zum Faden gekochten, erkalteten Zucker (½ Kilo für ½ Kilo Mandeln) nehme sie nach sechs Stunden heraus, thue sie in die Gläser und koche den Zucker wieder zum Faden, gieße ihn erkaltet über die Mandeln, binde mit Schweinsblase zu setze sie mit Heu dazwischen, in einen Kessel, gieße lauwarmes Wasser daran, aber nur so viel, daß es beim Kochen nicht in die Gäser dringen könne und lasse es fünf Minuten lang kochen, nehme den Kessel ab und nach einer Stunde die Gäser heraus, die man mit gut erwärmten Tüchern bedeckt, bis sie ganz erkaltet snd.

(Ein Rezept von Ludovica von Pröpper. (1818 - 1898))

Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Alles übers Einmachen, Einkochen
Zurück zur Übersicht
Früchte einmachen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de