Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage
Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
    Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  1. Weihnachtsplätzchen
  2. Schmalzbäckerei
  3. Kuchen
  4. Torten
  5. Teegebäck, Kekse
  6. Backanleitungen

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Backen    -    Kuchen
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Gugelhopf, rheinländischer
(Ein Rezept aus einem Küchenlexikon der Kochkunst von 1886)

Ausführliche Informationen über die Geschichte des Gugelhopf gibt es auf der Seite
http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/g/gugelhopf/home.html

Von 625 Gramm feinem erwärmten Mehl und 50 Gramm in 1/4 Liter lauer Milch aufgelöster Hefe setzt man eine Hefenstück an; während das selbe aufgeht, rührt man 125 Gramm Butter zu Schaum, mischt sechs Eidotter, drei Eßlöffel Zucker, einen Teelöffel Zimt und zwei Löffel Rosenwasser hinzu, tut dies zu dem aufgegangenen Teig, ebenso 200 Gramm mit Wein und Zucker halbgar gedämpfte, in Hälften geschnittene Brünellen und bearbeitet den teig so lange mit dem Rührlöffel, bis er Blasen wirft.

Dann füllt man ihn in eine große, butterbestrichene Form, läßt ihn aufgehen und bäckt ihn eine Stunde lang.

Quelle:
- Ein Rezept aus dem Buch
- "Lexikon der Kochkunst" (1886)
- Seite 384, Band 1  —  Gugelhopf, rheinländischer
- Überarbeitet und digitalisiert von www.feiertagsrezepte.de

Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Die Zubereitung von Kuchen
Zurück zur Übersicht
Kuchen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de