Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rubriken

  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

Digitalisierte Kochbücher Online

    Vollständig digitalisiert
  1. Lehmanns von 1843

    (Im Aufbau)
  2. Augsburgisches Kochbuch von 1843
  3. Henriette Sanders von 1877
  4. Josefine Hubers Mehlspeisenkochbuch
  5. Schwäbisches Kochbuch von 1919
  6. Magdeburger von 1813
  7. Scheiblers von 1861
  8. Supp, Gemüs u. Fleisch von 1876

 
Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Abteilung X.    -   A. Von Mehlspeisen
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Dampfnudeln
(Ein Rezept von August Erdmann Lehmann, 1843)

Dampfnudeln, - (diese Mehlspeise ist auf 6 Personen berechnet)
In einen Topf 1/8 Kanne Rahm, 5 Dotter, 6 Löffel dicke Hefen, 1 Löffel Zucker, Muskate, 8 Loth geschmolzene Butter, durchquirlt, dieses in 1 Pfund Mehl gegossen und einen Teig davon gemacht, mit einem Rührlöffel durchgearbeitet, auf dem Tisch eine lange Wurst davon gemacht, in Stücken geschnitten und kleine Brötchen davon formiert. Oder den ganzen Teig etwas breit gedrückt, mit einem Ausstecher oder einem Weinglas 2 Finger dick ausgestochen, dann in eine mit Butter bestrichene Bratpfanne, Blechschüssel, flache Kasserole, Tiegel oder Schüssel dicht an einander gesetzt und in der Wärme aufgehen lassen; wenn sie größer geworden sind, setzt man sie ganz sachte, ohne zu berühren, in die Bratröhre und läßt sie 10 Minuten backen, wenn sie wie Semmelfarbe und ausgebacken sind, so hat man 1/2 Kanne kochende Milch mit etwas Zucker bereit, gießt dann die Hälfte kochend darüber weg, da wird sich die ganze Milch schnell hinein ziehen; läßt sie noch 2 Minuten in der Röhre stehen, richtet sie dann aus der Pfanne so ganz und warm, oder in einzelnen Stücken auf die Schüssel an, begießt sie auch mit Krebsbutter, mit Zitronen- oder Vanillinzucker bestreut und eine Sauce nach Nr. 488 dazu gegeben. Hierzu müssen, wie immer, frische neue Hefen sein.

Quelle:
- Ein Rezept aus dem - " Kochbuch von August Erdmann Lehmann, 1843"
- aus der Rubrik: 10. Abteilung,    A.   Von Mehlspeisen
- Rezept 933, Seite 283  —  Dampfnudeln
- Überarbeitet und digitalisiert von www.feiertagsrezepte.de


Zum Inhaltsverzeichnis des Original Kochbuchs von 1843
Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Kochbuch von August Erdmann Lehmann, 1843
Zurück zur Übersicht
Inhaltsverzeichnis

ein Service von www.feiertagsrezepte.de