Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rubriken

  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

Digitalisierte Kochbücher Online

    Vollständig digitalisiert
  1. Lehmanns von 1843

    (Im Aufbau)
  2. Augsburgisches Kochbuch von 1843
  3. Henriette Sanders von 1877
  4. Josefine Hubers Mehlspeisenkochbuch
  5. Schwäbisches Kochbuch von 1919
  6. Magdeburger von 1813
  7. Scheiblers von 1861
  8. Supp, Gemüs u. Fleisch von 1876

 
Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Abteilung IX.    -    Von Blätterteig zu Pasteten - A. Von Schüsselpasteten
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Pastete von Macaroni, Schinken und Parmesankäse
(Ein Rezept von August Erdmann Lehmann, 1843)

Pastete von Macaroni, Schinken und Parmesankäse -
Eine Kasserole oder runde Form mit mürben Teig ausgelegt, gibt fertige kalte Macaroni, wie bei Nr. 106 hinein, ganz voll, deckt es mit Teig zu und bäckt es 1 Stunde, stürzt es auf die Schüssel und richtet es ohne weitere an.
     Oder den Boden der Kasserole mit dünnen ausgetriebenen Teigbändern (mit einem Rädchen geschnitten) und auslegen, dann noch mit einem Blatt dünnem Teig belegen, die Macaroni hinein und so wie oben gebacken. (Eine andere Art) Mit zerdrückten Fadennudeln die mit Butter gut ausgeschmierte Form ausgestreut, ein dünnes Teigblatt darüber, nur mit Macaroni darauf, mit Teig zugemacht, gebacken und auf die Schüssel gestürzt. Desgleichen kann man auch bloß den Oberdeckel, wie bei einer kalten Pastete bunt auslegen und backen. Beim Anrichten kommt die ausgezierte Seite oben.

Quelle:
- Ein Rezept aus dem - " Kochbuch von August Erdmann Lehmann, 1843"
- aus der Rubrik: 9. Abteilung, Von Blätterteig zu Pasteten - A. Von Schüsselpasteten
- Rezept 795, Seite 244  —  Pastete von Macaroni, Schinken und Parmesankäse
- Überarbeitet und digitalisiert von www.feiertagsrezepte.de


Zum Inhaltsverzeichnis des Original Kochbuchs von 1843
Zum Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z als Stichwortverzeichnis

Die Zubereitung von Kuchen
Zurück zur Übersicht
Kuchen

ein Service von www.feiertagsrezepte.de