www.Feiertagsseiten.de
  www.weihnachtsinfos.de   www.weihnachtsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.osterseiten.de   www.pfingstseiten.de
   Sie sind hier :  
www.feiertagsseiten.de
Voting System
Sommersalat mit Dirschl`s Sommerdressing
sehr gut
gut
geht so
schlecht
ist mir egal


Zeige Resultate

Geschenkidee 1

3.05 Button 120x60 Spezial-Shop Geschenke

Rezept des Monats Juli 2003  


Sommersalat mit Dirschl´s Salat-Dressing

Inhalt Druck Version  |  PDF Druck-Fassung  |  PDF Version


Zutaten für das Dressing:
1 Eier 60 ml Essig, Ca 300 ml reines Pflanzenöl, eine Messerspitze Salz, etwas Pfeffer, eine dicke Scheibe von einer Zwiebel, 2 gestrichene TL mittelscharfen Senf, etwas frischer Schnittlauch, etwas frischen Dill, Kerbelblätter (es gehen auch getrocknete), 1/4 von einer Tomate oder eine ganze Cocktail Tomate klein geschnitten, 1 Spritzer Zitronensaft 1/2 gestrichener TL Zucker
Zutaten für den Salat:
Kopfsalat, 1 Salatgurke, Salz Tomaten, Radieschen, etwas Hartkäse am Stück, 1 Ei, 1 mittelgroße Zwiebel, Pfeffer grob aus der Mühle, Frischer Schnittlauch
Vorbereitungsarbeiten:

Eier
Zunächst bereiten wir uns alles vor was wir brauchen, und dann setzen wir einen Topf Wasser auf, und kochen 2 mittelgroße Eier für Ca 8 Minuten. Nach 8 Minuten nehmen wir die Eier aus dem kochendem Wasser raus und geben Sie in kaltes Wasser für Ca 2 Minuten. Die Eier nehmen wir dann aus dem kalten Wasser und lassen Sie noch mal für 5 Minuten ruhen...dann dürfte die Schale trocken geworden sein. Nun entfernen wir die Schale der Eier und legen ein Ei zur Seite (brauchen wir erst zum Schluß wieder). Das zweite Ei stellen wir zu den Zutaten für das Dressing.

Kopfsalat
Wir waschen den Kopfsalat, entfernen schlechte Blätter und geben diesen abgetropft, mit möglichst wenig Wasser dran in eine Salatschüssel. oder zunächst erst mal in eine kleine Schüssel. Den Kopfsalat nur ganz kurz waschen, damit alle wichtigen Vitamine erhalten bleiben.

Tomaten
Dann waschen wir auch die Tomaten, tropfen Sie ab und Schneiden Sie in Würfel oder Scheiben und stellen Sie auch zur Seite. (Ein oder 2 kleine Viertelchen geben wir zu den Zutaten für das Dressing.

Salatgurke
Nun Schälen wir die Salatgurke und in eine kleine Schale hobeln wir mit einem Gurkenhobel ganz dünne Scheiben. (siehe Foto)
Jetzt salzen wir die in einer Schüssel oder Schale befindlichen dünnen Gurkenscheiben von oben ganz kräftig. Dies sorgt dafür, dass sich nach einigen Minuten Wasser absetzt, was den Gurken damit entzogen wird, und somit auch die Bitterstoffe der Gurke entzogen wurden. Nach Ca 5 Minuten kippen wir das Wasser ab und mischen die Gurken etwas durch und lassen alles noch mal 5 Minuten stehen.
Jetzt hat sich wieder etwas Wasser gebildet und das kippen wir jetzt wieder ab und dann nehmen wir immer eine kleine Handvoll Gurken und pressen ganz leicht das restliche Wasser aus den Gurken und geben diese dann in eine kleine Schüssel. Nun nehmen wir die nächsten in die Hand usw..
Natürlich können Sie auch die Gurkenschale dran lassen...wegen der Vitamine...aber bei soviel frischen Vitaminen die wir mit diesem Sommersalat zu uns nehmen, können wir die Gurken ruhig so behandeln, wie eben von mir beschrieben. Meine Großmutter hatte bereits die Gurken auf diese Art zubereitet. Probieren Sie dies einfach mal aus...Die so zubereiteten Gurken lassen sich ideal mit einem Bayerischen Kartoffelsalat mischen...
Manche werden vielleicht sagen ...wie kann man nur?
Naja wie wir sehen, man kann...und Ihr könnt auch...und die Giftstoffe die durch das Spritzen an der Schale haften oder eingedrungen sind, sind wir auch los.

Radieschen
Nun waschen wir die Radieschen und schneiden diese ebenfalls am besten mit dem Gurkenhobel in ganz dünne Scheiben. und ein oder zwei Radieschen mit einem Messer in dicker Scheiben.

Zwiebel
Eine Grössere Zwiebel schneiden wir in dicke Scheiben Ca 3 mm stark siehe Foto..und stellen diese zur Seite. Ein klein wenig davon, siehe Foto, geben wir zu den Zutaten des Dressings.

Schnittlauch
Wir benüötigen nur wenig Schnittlauch. Diesen schneiden wir in kleine Röllchen und geben dann die Hälfte davon zu den Zutaten des Dressings, und mit dem Rest garnieren wir zum Schluß den Salatteller durch bestreuen. (Siehe Fotos)

Zubereitung von Dirschl`s Sommer-Dressing:
Wir brauchen einen Mixbecher und einen Stabmixer..
Zunächst geben wir den Senf in die Mixbecher. Jetzt geben wir alle nachfolgenden Zutaten in den Mixbecher dazu.
Essig, Zucker, Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Tomatenwürfel, Schnittlauch, Dill, und Kerbel blätter, das gekochte Eigelb von 1 Ei.
Nun nehmen wir den Mixstab und mixen alles auf höchster Stufe (wenn einstellbar) ganz fein...Jetzt geben wir einen Spritzer Zitronensaft dazu und mixen noch mal kurz durch. Jetzt nehmen wir die 300 ml Pflanzenöl und
Achtung: ganz langsam lassen wir in mehreren Etappen das Öl ganz langsam einlaufen während wir mit dem Mixstab alles mischen. Immer nur ganz wenig, und erst wenn sich das Öl vollständig mit dem Dressing verbunden hat, lassen wir wieder ganz vorsichtig und langsam etwas öl in den Mixbecher einlaufen. Das Dressing gewinnt somit zunehmend an Festigkeit. Wenn alles fertig ist, können wir das nun fertige Dressing, in einen Dressingbehälter oder dergleichen füllen.

Dies reicht für mehrere frische Sommersalate, und lässte sich problemlos auch einige Tage bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung des Sommersalates:
Zunächst nehmen wir uns eine Salatschüssel und geben den vorher gewaschenen und jetzt mittlerweile gut abgetropften Kopfsalat hinein. Dann geben wir die Tomatenwürfel, die bereits in Scheiben geschnittenen Radieschen, und die vorher aufwendig zubereiteten Gurken dazu. Jetzt geben wir die Zwiebelringe, welche wir einmal durchschneiden dazu. Dann noch den Käse in kleine Würfel schneiden und ebenfalls dazugeben.

Jetzt verteilen wir unser frisches Sommerdressing und mischen es mit einem Salatbesteck etwas durch. Nach 2 Minuten mischen wir es nochmals etwas durch und lassen es nochmals für 2 Minuten durchziehen.
Aus der Salatschüssel verteilen wir alles auf einem großen Salatteller Nun nehmen wir das Ei und Vierteln (oder Achteln) es und verteilen das Ei so auf dem Salatteller. Zum Schluß geben wir aus einer Peffermühle (gröber einstellen) etwas Pfeffer drüber uns garnieren als mit dem Schnittlauch (einfach drüber streuen)

Dazu servieren wir frisches Brot, Brötchen usw.

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de

Quellenangabe:
Aus der Versuchsküche von Josef Dirschl, www.Feiertagsseiten.de Dieses Rezept darf mit Quellenangabe versehen, gerne weiterverbreitet werden.


  Osterrubriken
Alles über Ostern Osterseiten
Gedichte Lieder
Rezepte Brauchtum
Wissen Sonstiges
  Pfingsten
Alles über Pfingsten Pfingstseiten
Bauernregel
Pfingstrose
Pfingstochse
Apostelgeschichte
  Weihnachten
Alles über Weihnachten
Weihnachtsseiten
Rezepte Gedichte
Märchen Lieder
Brauchtum Midifiles
Märkte Links




eBay

Geschenkidee 2

    
Die Feiertagsseiten    (http://www.feiertagsseiten.de)
Copyright © 2003 by Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de    -    info@feiertagsseiten.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED