Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rubriken

  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

Digitalisierte Kochbücher Online

    Vollständig digitalisiert
  1. Lehmanns von 1843

    (Im Aufbau)
  2. Augsburgisches Kochbuch von 1843
  3. Henriette Sanders von 1877
  4. Josefine Hubers Mehlspeisenkochbuch
  5. Schwäbisches Kochbuch von 1919
  6. Magdeburger von 1813
  7. Scheiblers von 1861
  8. Supp, Gemüs u. Fleisch von 1876

 
Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst von A - Z   -    Küchen - Lexikon
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Orangen Sauce, Orangensauce, Orangensoße
(von Sophie Wilhelmine Scheibler (1793-1815), einer ber�hmten Kochbuchautorin Deutschlands)

Orangen Sauce, Orangensauce, Orangensoße - aus einem Lexikon der Kochkunst von 1886

Auf 250 Gramm Zucker reibt man vier Apfelsinen ab, schält eine fünfte sehr fein und kocht die Schale in ½ Liter Wasser aus, gießt dies durch und verrührt es mit etwas heller Mehlschwitze die man mit einigen Löffeln Wein und einer Prise Salz vermischt hat.

Wenn das Wasser wieder mit der Einbrenne kocht, fügt man den Apfelsinenzucker, den Saft der fünf Früchte, sowie eine halbe Flasche Weißwein dazu und legiert die Sauce mit drei Eidottern.

Dieselbe Sauce wird benso mit Milch hergestellt, wobei der Wein wegfällt, doch schmeckt die erstere Art pikanter zu Mehlspeisen aller Art.

(aus einem Lexikon der Kochkunst von 1886)



Das Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z oder als Stichwortverzeichnis
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z