Herzlich Willkommen auf den Seiten von www.feiertagsrezepte.de

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage Raritäten - Rezepte aus fast vergessenen alten, teilweise sehr seltenen Kochbüchern.

Rezepte der Kochkunst von A - Z, für Feiertage, Festtage, besondere Anläße oder sonstige Tage

Rubriken
  1. Suppen, Suppeneinlagen
  2. Salate
  3. Gemüse und Teigwaren
  4. Kartoffelspeisen
  5. Klöße und Knödel
  6. Eierspeisen
  7. Saucen
  8. Hauptgerichte, Fleischspeisen
  9. Fische, Krabben
  10. Wildbret
  11. Pasteten
  12. Mehlspeisen
  13. Kuchen, Torten, und sonstiges Backwerk
  14. Dunstfrüchte, Kompotts
  15. Einmachen, Einkochen
  16. Desserts, Nachspeisen
  17. Getränke

 

Rezept hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die Kochkunst von A - Z   -    Küchen - Lexikon
ein Service von www.feiertagsrezepte.de

Aprikosen Eis, Aprikoseneis, Marilleneis

Aprikosen Eis, Aprikoseneis, Marilleneis - der suddeutsche und Österreichische Ausdruck für Aprikose = Marille

Man schneidet sehr reife Aprikosen entzwei, streicht sie durch ein Sieb, gießt etwas frisches Wasser und geläuterten Zuckersyrup hinzu, stößt die Kerne und mischt sie darunter, worauf man dies eine Stunde lang stehen läßt; dann drückt man den Saft einer Zitrone dazu, seiht alles nochmals durch und thut es in die Gefrierbüchse.

Anstatt des Wassers und Zitronensafts kann man auch, je nach der Menge des Gefrorenen, welches man bereiten will, gestoßenen Zucker mit Eidottern zu Schaum schlagen, süßen Rahm darunterquirlen und das durchgestrichene Aprikosenmus damit vermischen, worauf man das Ganze gefrieren läßt.

(aus einem Lexikon der Kochkunst von 1886)



Das Küchenlexikon der Kochkunst von A - Z oder als Stichwortverzeichnis
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z